Angebote zu "Organisation" (8 Treffer)

Kategorien

Shops

Die Organisation des Hochleistungssport - ein i...
49,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Organisation des Hochleistungssport - ein internationaler Vergleich ab 49.9 € als gebundene Ausgabe: . Aus dem Bereich: Bücher, Ratgeber, Sport,

Anbieter: hugendubel
Stand: 04.12.2020
Zum Angebot
Die Organisation des Hochleistungssport - ein i...
49,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Organisation des Hochleistungssport - ein internationaler Vergleich ab 49.9 EURO

Anbieter: ebook.de
Stand: 04.12.2020
Zum Angebot
Management im 21. Jahrhundert: Von der Unterneh...
24,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Skript aus dem Jahr 2015 im Fachbereich BWL - Unternehmensführung, Management, Organisation, , Sprache: Deutsch, Abstract: Auch im 21. Jahrhundert werden alt bekannte Fehler im Management und in der Mitarbeiterführung gemacht. Ursachen sind meist eine rein theoretische Ausbildung ohne erlebbare Praxis und kaum bis gar keine Möglichkeit, während des Studiums, ausreichende Trainingmöglichkeiten geboten zu bekommen. Führen und Managen will wie Hochleistungssport ständig geübt und erprobt werden.In diesem Ratgeber gibt der Autor Ludger Geueke seine Erfahrung aus über 35 Jahren Managerausbildung weiter.

Anbieter: Dodax
Stand: 04.12.2020
Zum Angebot
Die Organisation des Hochleistungssport - ein i...
74,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Im vergangenen Jahrhundert hat sich der moderne Sport zu einem der bedeutsamsten Kommunikationsmedien in unserer Welt entwickelt. „Global“ ist dabei jener Begriff, mit dem sich die Reichweite der kulturellen Bedeutung des Hochleistungssports am treffendsten kennzeichnen lässt. Der Sport ist somit ohne Zweifel herausragendes Merkmal einer globalisierten Welt. Doch diese Welt ist nur selten von Gerechtigkeit, Offenheit und Klarheit geprägt. Die reichen Nationen sind in der Regel die sportlich erfolgreichen Nationen, und von Chancengleichheit kann heute gerade in der Welt des Hochleistungssports nur im Ausnahmefall die Rede sein. Deshalb muss es auch ein Anliegen aller Verantwortlichen in den Organisationen des Sports sein, sich um faire Strukturen und Verhältnisse zu bemühen, auf deren Grundlage sportliche Wettkämpfe stattfinden. Mit dem Bericht über das Forschungsprojekt „Die Organisation des Hochleistungssports – ein internationaler Vergleich“ soll jenen, die sich um solche Belange bemühen und über ausreichende fachliche Kompetenz verfügen, eine Hilfe bereitgestellt werden. Grundlage ist dabei ein Blick auf den Sport in nationalen Systemen aus ressourcentheoretischer Perspektive.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 04.12.2020
Zum Angebot
DDR-Leistungssport
26,90 CHF *
zzgl. 3,50 CHF Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2000 im Fachbereich Sport - Sportgeschichte, Note: 2, Georg-August-Universität Göttingen (Sportwissenschaft), Veranstaltung: Leistung, Leistungsmessung, Leistungsbewertung im Sport - Vertiefung Sport und Bewegung , Sprache: Deutsch, Abstract: Der Leistungssport in der DDR. In diesem Zusammenhang stellte ich mir zwei wichtig erscheinende Fragen, die ich in meiner Abschlussbetrachtung versuchen werde zu beantworten. 1. Wurde in der DDR mit allen Mitteln versucht Leistungssteigerungen bei den Athleten zu erreichen? 2. Wurde der Leistungssport in der DDR als Propagandamittel missbraucht? Zuerst einmal war es mir wichtig zu wissen, wie der Neuaufbau des Sports in der SBZ nach dem 2.Weltkrieg verlief. Dabei gehe ich auch auf die Probleme des Neuanfangs ein und stelle die Lösungsversuche der SED dar. Mein nächster Schritt war dann eine kurze Analyse der Sportbeziehungen zwischen Ost - und Westdeutschland in der Nachkriegszeit bis 1950, in der ich versuche, besonders auf die schwierigen Rahmenbedingungen für Kontakte zwischen den Sportlern beider Länder hinzuweisen. Die Gründung des Staatlichen Komitees für Körperkultur und Sport und dessen Funktion und Stellung in der DDR, war mein nächster Ansatzpunkt. Anschliessend gehe ich auf die Bedeutung des Sports, insbesondere auf die des Leistungssports, für die SED ein und weise Unterschiede zu der Entwicklung und dem Stellenwert des Sports in der BRD auf. Mit der LSK als nächsten Punkt, stelle ich ein weiteres wichtiges Organ in der Organisation des Sports in der DDR vor und versuche dessen Funktion und Stellenwert im DDR - Leistungssport zu verdeutlichen. Auf den Zusammenhang mit dem DTSB werde ich dabei nur kurz eingehen. Mein nächster Ansatz ist dann die Nachwuchsförderung der DDR. Hierbei richtete sich mein Augenmerk auf die Aufmerksamkeit, die der Nachwuchsförderung, von Seiten der Regierung, geschenkt wurde. Den Ausbau der KJS werde ich dabei ebenfalls kurz mit einbringen. Mein nächster Gedanke war, die Verbindung zwischen der Wissenschaft und dem Leistungssport, durch den Aufbau und den Zusammenhang der wichtigsten Institute der Sportforschung und deren Auswirkungen auf den Hochleistungssport, zu verdeutlichen. Auf den Einsatz von leistungssteigernden Mitteln gehe ich im Anschluss nur kurz ein. In meiner Abschlussbetrachtung versuche ich durch die gesammelten Fakten und durch mein neu errungenes Hintergrundwissen meine Anfangs gestellten Fragen zu beantworten und ein Resümee zu ziehen.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 04.12.2020
Zum Angebot
Die Organisation des Hochleistungssport - ein i...
51,30 € *
ggf. zzgl. Versand

Im vergangenen Jahrhundert hat sich der moderne Sport zu einem der bedeutsamsten Kommunikationsmedien in unserer Welt entwickelt. „Global“ ist dabei jener Begriff, mit dem sich die Reichweite der kulturellen Bedeutung des Hochleistungssports am treffendsten kennzeichnen lässt. Der Sport ist somit ohne Zweifel herausragendes Merkmal einer globalisierten Welt. Doch diese Welt ist nur selten von Gerechtigkeit, Offenheit und Klarheit geprägt. Die reichen Nationen sind in der Regel die sportlich erfolgreichen Nationen, und von Chancengleichheit kann heute gerade in der Welt des Hochleistungssports nur im Ausnahmefall die Rede sein. Deshalb muss es auch ein Anliegen aller Verantwortlichen in den Organisationen des Sports sein, sich um faire Strukturen und Verhältnisse zu bemühen, auf deren Grundlage sportliche Wettkämpfe stattfinden. Mit dem Bericht über das Forschungsprojekt „Die Organisation des Hochleistungssports – ein internationaler Vergleich“ soll jenen, die sich um solche Belange bemühen und über ausreichende fachliche Kompetenz verfügen, eine Hilfe bereitgestellt werden. Grundlage ist dabei ein Blick auf den Sport in nationalen Systemen aus ressourcentheoretischer Perspektive.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 04.12.2020
Zum Angebot
DDR-Leistungssport
15,50 € *
zzgl. 3,00 € Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2000 im Fachbereich Sport - Sportgeschichte, Note: 2, Georg-August-Universität Göttingen (Sportwissenschaft), Veranstaltung: Leistung, Leistungsmessung, Leistungsbewertung im Sport - Vertiefung Sport und Bewegung , Sprache: Deutsch, Abstract: Der Leistungssport in der DDR. In diesem Zusammenhang stellte ich mir zwei wichtig erscheinende Fragen, die ich in meiner Abschlußbetrachtung versuchen werde zu beantworten. 1. Wurde in der DDR mit allen Mitteln versucht Leistungssteigerungen bei den Athleten zu erreichen? 2. Wurde der Leistungssport in der DDR als Propagandamittel mißbraucht? Zuerst einmal war es mir wichtig zu wissen, wie der Neuaufbau des Sports in der SBZ nach dem 2.Weltkrieg verlief. Dabei gehe ich auch auf die Probleme des Neuanfangs ein und stelle die Lösungsversuche der SED dar. Mein nächster Schritt war dann eine kurze Analyse der Sportbeziehungen zwischen Ost - und Westdeutschland in der Nachkriegszeit bis 1950, in der ich versuche, besonders auf die schwierigen Rahmenbedingungen für Kontakte zwischen den Sportlern beider Länder hinzuweisen. Die Gründung des Staatlichen Komitees für Körperkultur und Sport und dessen Funktion und Stellung in der DDR, war mein nächster Ansatzpunkt. Anschließend gehe ich auf die Bedeutung des Sports, insbesondere auf die des Leistungssports, für die SED ein und weise Unterschiede zu der Entwicklung und dem Stellenwert des Sports in der BRD auf. Mit der LSK als nächsten Punkt, stelle ich ein weiteres wichtiges Organ in der Organisation des Sports in der DDR vor und versuche dessen Funktion und Stellenwert im DDR - Leistungssport zu verdeutlichen. Auf den Zusammenhang mit dem DTSB werde ich dabei nur kurz eingehen. Mein nächster Ansatz ist dann die Nachwuchsförderung der DDR. Hierbei richtete sich mein Augenmerk auf die Aufmerksamkeit, die der Nachwuchsförderung, von Seiten der Regierung, geschenkt wurde. Den Ausbau der KJS werde ich dabei ebenfalls kurz mit einbringen. Mein nächster Gedanke war, die Verbindung zwischen der Wissenschaft und dem Leistungssport, durch den Aufbau und den Zusammenhang der wichtigsten Institute der Sportforschung und deren Auswirkungen auf den Hochleistungssport, zu verdeutlichen. Auf den Einsatz von leistungssteigernden Mitteln gehe ich im Anschluß nur kurz ein. In meiner Abschlußbetrachtung versuche ich durch die gesammelten Fakten und durch mein neu errungenes Hintergrundwissen meine Anfangs gestellten Fragen zu beantworten und ein Resümee zu ziehen.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 04.12.2020
Zum Angebot